Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) arbeiten nicht nur an der Landesgrenze, sondern sind teils auch über diese hinaus aktiv: etwa bei FRONTEX-Einsätzen, im Bereich der Luft­sicherheit, als Attachés im Ausland sowie in gemischten operativen Dienstgruppen.

© Pascal Moro, moraphoto.chSchweizer Grenzwächter mit Hund im FRONTEX-Einsatz an der Schengen-Aussengrenze.Schweizer Grenzwächter mit Hund im FRONTEX-Einsatz an der Schengen-Aussengrenze.Auf internationaler Ebene engagiert sich die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) im Auftrag der schweizerischen Aussen-, Friedens-, Sicherheits- und Handelspolitik. Dazu gehören Missionen zur Handelsförderung, Personalent­sendungen zugunsten von UNO, EU und OSZE sowie Ein­sätze in den Bereichen Grenzschutz und Luftsicherheit. Koordiniert, geplant und durchgeführt werden diese Einsätze durch spezialisierte Fachbereiche der EZV in Bern.

Auslandseinsätze EZV

Seit 2011 stehen jährlich rund 40 Angehörige der EZV im Rahmen von FRONTEX-Einsätzen an den Schengen-Aussen­grenzen im Dienst. 2018 leisteten sie gesamthaft 1'315 Arbeitstage. Hauptaufgaben sind dabei die Bekämpfung der illegalen Migration und die Eindämmung der grenzüberschreitenden Kriminalität.

Seit 2012 unterstützen Airline Liaison Officers (ALO) andere Länder im Dokumentenbereich. Bereits seit 1970 sorgen zudem Air Marshals (TIGER) an Bord von international operierenden, aber in der Schweiz immatrikulierten Flugzeugen sowie Ground Marshals (FOX) auf gewissen Flughäfen dieser Welt für mehr Sicherheit im Luftverkehr. Neben Angehörigen der EZV kommen im Bereich der Luftsicherung auch Kräfte von Polizeikorps sowie der Militärischen Sicherheit zum Einsatz.

Gemischte Patrouillen mit Italienern und Deutschen

Basierend auf dem am 1. März 2002 von der Schweiz und Deutschland geschlossenen Polizeivertrag können die EZV und die deutsche Bundespolizei gemeinsame Einsätze beidseits der Grenze durchführen. Dazu werden sogenannte «gemischte operative Dienstgruppen (GoD)» gebildet. Grundsätzlich können dabei den Mitarbeitenden im fremden Gebietsstaat auch hoheitliche Befugnisse übertragen werden. In der Praxis sind aber auf deutschem Hoheitsgebiet die Beamten der Bundespolizei für die Fallerledigung zuständig und in der Schweiz die Mitarbeitenden der EZV. Nach ersten Tests anno 2013 im Raum Basel/Lörrach bestehen seit 2015 zwei GoD zwischen der Grenzwachtregion I (Basel) und der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein sowie zwischen der Grenzwachtregion II (Schaffhausen) und der Bundespolizeiinspektion Konstanz. Ergänzt werden diese durch gemeinsam geplante Schwerpunkt­aktionen (Grosskontrollen).

Mit Italien besteht seit 1. November 2016 ebenfalls ein Abkommen über die Zusammenarbeit der Polizei- und Zollbehörden – und seit März 2019 sind in den Grenzgebieten des Kantons Tessins sowie der italienischen Provinzen Como und Varese gemischte Patrouillen des GWK und der italienischen Grenzpolizei aktiv. Für diese GoD durchliefen Ende 2018 zwölf Angehörige des GWK sowie 16 italienische Polizisten aus dem Grenzgebiet von Luino und Chiasso eine gemeinsame Ausbildung in der Schweiz.

Die eigenen Grenzen ausgelotet – und viele andere Grenzen überwunden Seit 2003 kommen beim jährlichen «Kristallschiessen» fast 120 Angehörige von Polizeien, Grenzwachtkorps, privaten Sicherheitsdiensten und dem Militär aus vier Nationen zusammen. Sie loten die Grenzen der persönlichen Schiessfertigkeit aus – und pflegen den Austausch und die Kameradschaft über Korps-, Institutions-, Kantons- und...
Am 17. August 1818 fiel der Entscheid zur Gründung einer Militärschule in Thun, am 17. August 2019 wurde das 200-Jahr-Jubiläum des ältesten eidgenössischen Waffenplatzes gebührend gefeiert. Mehr als 40'000 Besucherinnen und Besucher waren begeistert – nur die Medien waren vom Anlass unbeeindruckt. Geschätzte 40'000 Besucherinnen und Besucher nutzten am 17. August die Gelegenheit, den Waffenplatz...
Die Treppe hinab über die Grenze Im Waadtland, im Weiler La Cure, auf etwa 1'150 Meter über Meer steht ein weltweit einzigartiges Hotel. Im Hôtel Arbez Franco-Suisse verläuft die Landesgrenze mitten durch Speisesaal, Küche, Flur und Zimmer. Ja sie teilt sogar das Bett der Hochzeitssuite. In der Schweiz gibt es laut «hotelleriesuisse» mehr als 5'000 Hotels. Eines von ihnen ist weltweit...
Vor 50 Jahren als Familienunternehmen gegründet, hat die Swissphone Wireless AG längst den «Sprung über die Grenze» geschafft und ist heute global aktiv. Wir haben mit Peter Gähwiler, Geschäftsbereichsleiter Schweiz, über Technologien, Swissness und Zukunftsideen gesprochen. Herr Gähwiler: Swissphone wurde 1969 von Erika und Helmut Köchler gegründet, die den Bedarf für kleine, tragbare...
Oberstleutnant Reto Amrein ist seit zwei Jahren Bataillonskommandant der ZSO EMME, der grössten Zivilschutzorganisation des Kantons Luzern. Diese betreut 30 Vertragsgemeinden mit 140'000 Einwohner – und sorgt dafür, dass die lokalen Blaulichtkräfte dort möglichst nie an ihre Grenzen stossen. Mitdenken, vorausschauen, mögliche Szenarien durchspielen – und rechtzeitig proaktiv Unterstützung...
Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) arbeiten nicht nur an der Landesgrenze, sondern sind teils auch über diese hinaus aktiv: etwa bei FRONTEX-Einsätzen, im Bereich der Luft­sicherheit, als Attachés im Ausland sowie in gemischten operativen Dienstgruppen. Auf internationaler Ebene engagiert sich die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) im Auftrag der schweizerischen Aussen-,...
Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) ist nicht nur zu Land aktiv, sondern auch zu Wasser – etwa auf dem Bodensee. Die Bootsbesatzungen haben dabei vielfältige Aufgaben zu erfüllen und besondere Herausforderung zu meistern, wie wir auf Tour mit Bootsführer Urs Hüni erfahren. Urs Hüni, Postenchef des GWK Thurgau, ist mit 25 Jahren Berufserfahrung ein «alter Hase», Chef von 64 Mitarbeitenden –...
Christian Bock steht als EZV-Direktor an der Spitze des Programms DaziT. Wir sprachen mit ihm über Gelungenes, Herausforderndes und Kommendes. Herr Bock, DaziT läuft, erste Lösungen sind fertig. Wie liegen Sie im Zeitplan und wie gut im Budgetrahmen? Das Programm DaziT ist auf Kurs. Portfolio und Roadmap entwickeln sich dynamisch, neue Erkenntnisse, etwa bei Weiterentwicklungen im Bereich...
Mit DaziT führt die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) das grösste Transformationsprogramm in der Bundesverwaltung. Technisch geht es rasant vorwärts. Was bedeutet dies für die Organisation und für die Mitarbeitenden? Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV), die mit rund 4’700 Mitarbeitenden etwa ein Drittel aller Bundeseinnahmen generiert (2018 knapp 23 Milliarden Franken), steht angesichts...
Diese Webseite nutzt Cookies & Analytics. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.