Am 18. und 19.6.2019 finden wieder die traditionellen B&T Behördentage statt. Da B&T ja nicht nur Waffen, Schalldämpfer und Montagen herstellt, sondern auch Großhändler für diverse renommierte Marken ist, umfasst die Ausstellung ein breites Spektrum an Polizei- und Behördenausrüstung.

Ebenfalls vor Ort sein werden über 30 weitere Aussteller, darunter so namhafte Hersteller wie HK, Aimpoint, 5.11, BlackHawk, Carinthia, Simunition, Fiocchi, Ulbrichts Protection, Vectronix und viele andere. Besucher haben die Möglichkeit B&T-Waffen sowie Waffen anderer Hersteller vor Ort testzuschießen. Technische Vorträge und Praxisworkshops runden das Angebot ab. Da die Veranstaltung exklusiv nur für Polizei, Militär, Behörden und Vertreter von ausgewählten Sicherheitsorganisationen ist, dürfen wir Sie bitten sich nachfolgend vorab zu registrieren. Der Eintritt ist frei.

http://www.bt-ag.ch/behoerdentage

 

Teilnehmerrekord am 11. First Responder Symposium

Rund 400 Personen trafen sich am 06. April in Nottwil zum elften First Responder Symposium

Im Vordergrund standen fachliche Fortbildung und persönlicher Austausch und Vernetzung.

Das 12. Symposium findet am 28. März 2020 wiederum in Nottwil statt.

  • DSCN0184 DSCN0184 DSCN0184
  • DSCN0167 DSCN0167 DSCN0167
  • DSCN0153 DSCN0153 DSCN0153
  • DSCN0149 DSCN0149 DSCN0149
  • DSCN0141 DSCN0141 DSCN0141
  • DSCN0139 DSCN0139 DSCN0139
  • DSCN0138 DSCN0138 DSCN0138
  • DSCN0135 DSCN0135 DSCN0135
  • DSCN0129 DSCN0129 DSCN0129
  • DSCN0124 DSCN0124 DSCN0124
  • DSCN0118 DSCN0118 DSCN0118
  • DSCN0113 DSCN0113 DSCN0113
  • DSCN0112 DSCN0112 DSCN0112
  • DSCN0110 DSCN0110 DSCN0110
  • DSCN0109 DSCN0109 DSCN0109
  • DSCN0108 DSCN0108 DSCN0108
  • DSCN0107 DSCN0107 DSCN0107
  • DSCN0104 DSCN0104 DSCN0104
  • DSCN0103 DSCN0103 DSCN0103
  • DSCN0101 DSCN0101 DSCN0101
  • DSCN0100 DSCN0100 DSCN0100
  • DSCN0099 DSCN0099 DSCN0099
  • DSCN0096 DSCN0096 DSCN0096
  • DSCN0082 DSCN0082 DSCN0082
  • DSCN0079 DSCN0079 DSCN0079
  • DSCN0063 DSCN0063 DSCN0063
  • DSCN0059 DSCN0059 DSCN0059
  • DSCN0053 DSCN0053 DSCN0053
  • DSCN0041 DSCN0041 DSCN0041
  • DSCN0022 DSCN0022 DSCN0022
  • DSCN0017 DSCN0017 DSCN0017
  • DSCN0016 DSCN0016 DSCN0016
  • DSCN0013 DSCN0013 DSCN0013
  • DSCN0011 DSCN0011 DSCN0011
  • DSCN0008 DSCN0008 DSCN0008
  • DSCN0007 DSCN0007 DSCN0007
  • DSCN0004 DSCN0004 DSCN0004

Wie gut ist unser Gesundheitswesen auf grosse nationale Katastrophen vorbereitet? Welche Risiken und Gefahren drohen?

29.08.2019, 14:00-18:30 Uhr bis 30.08.2019, 9:00-17:00 Uhr – Kongresszentrum Weltpostverein, Weltpoststrasse 4, 3015 Bern

Ein Ereignis mit vielen Verletzten, Kranken und auch Toten kann jederzeit stattfinden. Die Konferenz «Risikoszenarien im Gesundheitswesen» widmet sich unter anderem den Fragen: Was kann passieren? Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für das Gesundheitswesen? Welche Massnahmen und Kompetenzen sind für Vorsorge und Bewältigung nötig?

Anhand von Beiträgen aus Praxis und Wissenschaft werden Bedrohungen und Gefahren und deren Auswirkungen auf das Gesundheitswesen analysiert. In Workshops werden konkrete Risiken und Massnahmen zu deren Bewältigung diskutiert.

Zielpublikum

Spitaldirektoren/-innen, Sicherheitschefs der Akut-Spitäler, Leitendes Personal Notfallstation, Chefs der Sanitätsnotrufzentralen (SNZ) 144, Kader der Rettungsdienste, Kantonsärztinnen und -ärzte, Leiter der Gesundheitsämter und Stabschefs der kantonalen Führungsstäbe.

Anmeldungen sind bereits möglich unter folgendem Link

 

Startdatum
29.08.2019, 14:00-18:30 Uhr

Enddatum
30.08.2019, 9:00-17:00 Uhr

Ort
Kongresszentrum Weltpostverein, Weltpoststrasse 4, 3015 Bern

 

Anmeldefrist
Die Anmeldung ist offen

Kosten
CHF 190.- für beide Tage

Kontakt

Nadine Flückiger
Eventverantwortliche Forschung
+41 31 848 44 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fünf Bands, darunter die Schweizer Grösse „Tempesta“, sowie fliegende Motorradprofis und zum ersten Mal Stände mit Direktverkauf bilden einen abwechslungsreichen Rahmen für den Love Ride 27. Im Zentrum steht natürlich auch diesmal die einzigartige Ausfahrt mit bis zu 5000 Motorrädern, Seitenwagen und Trikes zusammen mit Muskelkranken und Menschen mit Behinderung. Dies und noch mehr erwartet die Besucher am Sonntag, 5. Mai 2019, zwischen 8 und 17 Uhr auf dem Flugplatzgelände in Dübendorf ZH.

Muskelkrankheiten gibt es in verschiedenen Varianten. Für die Betroffenen bedeuten sie immer Angewiesenheit auf Hilfe in den verschiedensten Situationen – vom morgendlichen Ankleiden und Zähneputzen bis hin zum Essen und Trinken. Wenn es um die Fortbewegung geht, benötigen Muskelkranke früher oder später einen elektrischen Rollstuhl. Die Mobilität stellt sich somit oft als Herausforderung dar, und genau da setzt der Love Ride Switzerland an – ganz nach dem Motto „ein Herz bewegt“: Dieser Benefizevent hat insbesondere das Ziel, durch den erzielten Gewinn die Bewegungsfreiheit von Menschen mit einer Muskelerkrankung oder einer Behinderung zu unterstützen. Am vergangenen Love Ride wurde eine Spendensumme von 287‘155 Franken generiert.

Motoren und Fahrtwind

Der Ride-Out, also die rund 60 Kilometer lange Ausfahrt durch das Zürcher Ober- und Teile des Unterlandes, ist alljährlich das absolute Highlight des Love Ride Switzerland. Hier haben Menschen mit Behinderung die einmalige Chance, sich in einem Seitenwagen oder auf einem Trike ohne Voranmeldung und ohne eigene Ausrüstung chauffieren zu lassen und Fahrtwind einmal auf andere Art und Weise zu geniessen. Je mehr Fahrer von Seitenwagen und Trikes den Anlass besuchen, desto besser. Und natürlich sind auch alle anderen Motorradfahrer auf dem Flugplatzgelände und auf der Ausfahrt (maximal zehn Blöcke à bis zu 500 Bikes) willkommen – die Motorradmarke spielt keine Rolle.

Live-Sound den ganzen Tag

Ab der Türöffnung um 8 Uhr bis zum Ende um 17 Uhr sorgen diesmal – neben anderen spannenden Programmpunkten – fünf Schweizer Live-Acts mit rockigen Klängen für musikalische Unterhaltung: Flector, Second Spring, Oltschibach, Juraya und die wohl bekannteste Gruppe Tempesta.

Freestyle Verein Swiss

Für die Freunde der etwas anderen Action wird am Love Ride gewöhnlich auch immer einiges geboten. Diesmal sorgen die beiden Profis des Freestyle Verein Swiss mit ihren hoch durch die Luft fliegenden Maschinen für Spannung.

Bike-Show

Nachdem die Bike-Show eine Saison aussetzte, werden am Love Ride 27 wieder ganz besondere Perlen auf zwei Rädern zu sehen sein. Die Besucher dürfen sich auf folgende Kategorien freuen: Umbauten der Marke Harley-Davidson, Oldtimer (alle Marken, mindestens 30 Jahre alt, im Originalzustand oder umgebaut) sowie Umbauten aller anderen Marken. In jeder Kategorie werden die Plätze 1 bis 3 gewählt und auf der grossen Bühne präsentiert.

Der Love Ride Eagle 2019

Der diesjährige Love Ride Eagle (Botschafterin) heisst Ilona Emmenegger. Sie kommt seit dem 22. Love Ride, also seit 5 Jahren, am ersten Sonntag im Mai schon nach Dübendorf. Ilona: „Damals half ich am Stand der Muskelgesellschaft und lernte so diesen tollen Event kennen.“ Seither trägt Ilona, bei der im zweiten Lebensjahr Spinale Muskelatrophie (SMA) Typ ll diagnostiziert wurde, das Datum jeweils fix in die Agenda ein. Und in diesem Jahr wurde die 14-Jährige, die mit ihren Eltern in Hildisrieden oberhalb Sempachs im Kanton Luzern wohnt, zum Love Ride Eagle gekürt. Ilona freut sich schon riesig auf einen weiteren, gelungenen Love Ride mit hoffentlich vielen Tausend Motorradfahrern und Trikern.

Unverzichtbar für Fans

Zum Love Ride gehören immer auch Souvenirs, deren Erlös ebenso in die Spendenkasse fliesst. Fans finden hier beispielsweise, exklusive Love-Ride-Taschenmesser-Sets des Schweizer Messerspezialisten Victorinox, Bandanas, Plüschteddys, T-Shirts oder Mützen. Ein ganz besonderes Erinnerungsstück ist das Jubiläumsbuch (25 Franken), das ultimative Nachschlagewerk mit allen Fakten und unzähligen Bildern aus den ersten 25 Jahren Love Ride Switzerland.

Freiwillige Helfer und Sponsoren

Der Love Ride Switzerland ist nur möglich dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren und Gönner sowie unzähliger freiwilliger Helferinnen und Helfer. Ihnen allen gebührt besonderer Dank, insbesondere den Haupt- und Co-Sponsoren Harley-Davidson, Medica – Medizinische Laboratorien Dr. F. Kaeppeli AG und TCS Training & Events.

Erfolg seit 1993

Schon kurz nach seiner Premiere am 1. Mai 1993 wuchs der Love Ride Switzerland zu einem Grossanlass, der nicht nur überregional, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde. Bereits die dritte Ausgabe fand, dank Unterstützung des damaligen Bundesrats Adolf Ogi, auf dem Flugplatz in Dübendorf ZH statt und man zählte rund 5000 Besucher und 2700 Motorräder. Die Spendensumme belief sich auf beachtliche 175‘000 Franken. Bis heute ist das Erfolgsrezept dasselbe und lautet: Spass haben und dabei Gutes tun – oder eben: ein Herz bewegt.
Weitere Details zum Love-Ride-Programm online unter www.loveride.ch

Unterkategorien

Diese Webseite nutzt Cookies & Analytics. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Weitere Informationen Ok