Die Fachforen auf der PMRExpo: am Puls der Zeit

Über 200 nationale und internationale Aussteller werden sich auf der PMRExpo 2017 vom 28. bis zum 30. November 2017 in der Koelnmesse präsentieren. Neben der Ausstellung steht erneut ein umfangreiches Vortragsprogramm für den Erfolg der PMRExpo. Die  täglich wechselnden Fachforen sind ein Erfolgsfaktor des Programms; sie spüren mit ihren Themen stets dem Puls der Zeit nach.
Zu den diesjährigen Fachforen zählen u.a. das Energiewirtschaftsforum, das Forum für digitalesMarketing im Funkfachhandel und das Objektfunkforum.

Energiewirtschaftsforum

Im diesjährigen Energiewirtschaftsforum referieren Vertreter von führenden Systemherstellern, Netzbetreibern und Beratungshäusern aus dem PMR- und Sicherheitsumfeld. In Kurzvorträgen werden u.a. folgende Themen vorgestellt und diskutiert: ein europäischer Weg für sichere Kommunikationsnetze für das zukünftige Smart Grid, IT-Sicherheitsaudit Smart Meter Gateway, IT-Sicherheit in Digitalfunksystemen am Beispiel des TETRA-Systems, keine sichere Alarmierung ohne Redundanz, Kommunikation als Service - maßgeschneiderte Lösungen für geschäfts- und missionskritische Kommunikation sowie anwendungskritische Sprach- und Daten-Lösungen für TETRA-Infrastrukturen. Moderator des Energiewirtschaftsforums ist Matthias Lampe (DOK SYSTEME).
Energiewirtschaftsforum: Donnerstag, 30. November, 10.30 Uhr, Halle 10.2, Stand C28

Digitales Marketing im Funkfachhandel

Das Forum Digitales Marketing im Funkfachhandel zeigt auf, wie mit vergleichsweise wenig Aufwand Neugeschäft generiert werden kann, wenn der Funkfachhandel digitales Marketing einsetzt. Ein Impulsvortrag wird die Veränderungen im Fachhandelsgeschäft thematisieren. Unter der Moderation von Peter Stroetmann (SEAMCOM) werden sieben Referenten u.a. folgenden Fragestellungen nachgehen: Wie erreiche ich meinen Kunden von Morgen? Wie viel Aufwand gilt es zu betreiben? Welche Empfehlungen können  ausgesprochen werden?

Digitales Marketing im Funkfachhandel: Mittwoch, 29. November, 13.00 Uhr, Halle 10.2, Stand C28

Objektfunkforum

Seit seinem Start 2014 hat sich das Objektfunkforum zu einer festen Größe innerhalb der PMRExpo entwickelt. Hierin spiegelt sich auch die unvermindert hohe Bedeutung des Themas Objektfunkversorgung für die PMR-Branche wider. In diesem Jahr wird der  fachliche Austausch u.a. von folgenden Themen getrieben: Harmonisierung von Messvorschriften, Objektfunk-Planungen mit oder ohne Tool – Grenzen und Möglichkeiten, Herausforderung Umbau im Bestand – Migration, Fernwartung von Objektfunkanlagen über die Cloud sowie der PMeV als Ansprechpartner für Objektfunk. Mit dem Publikum und dem Moderator Jörg Leipe (Innenministerium Nordrhein-Westfalen) diskutieren fünf Referenten von Behörden und Unternehmen.

Objektfunkforum: Mittwoch, 29. November, 10.00 Uhr, Halle 10.2, Stand C28

Aktuelle Informationen und Details zur PMRExpo: www.pmrexpo.de
Die PMRExpo, internationale Fachmesse für Professionellen Mobilfunk (PMR) und Leitstellen findet bereits zum 17. Mal statt. Seit 2009 ist die Koelnmesse ihre Heimat. Eine große Zahl von nationalen und internationalen Ausstellern sind vertreten, z. B. Hersteller, Anwender und Betreiber von Professional Mobile Radio Systemen. Ideeller Träger der PMRExpo ist der PMeV – Netzwerk sichere Kommunikation. Veranstalter ist die EW Medien und Kongresse GmbH aus Frankfurt am Main.
www.pmrexpo.de

Der PMeV–Netzwerk sichere Kommunikation ist ein Netzwerk führender Anbieter und Anwender sicherer Kommunikationslösungen für den professionellen Einsatz. Seine Mitglieder sind Hersteller, System-  und Applikationshäuser, Netzbetreiber, Anwender, Berater sowie darüber hinaus weitere Fachleute und Experten. Der PMeV führt Anbieter und Anwender zusammen, um Chancen und Risiken unterschiedlicher Lösungsansätze und Konzepte gemeinsam zu erörtern und unterschiedliche Technologien und technische Lösungen zu bewerten. Er bietet ein Forum für den neutrale n, herstellerunabhängigen und partnerschaftlichen Dialog. Der PMeV versteht sich als Kompetenznetzwerk, das sowohl nach innen als auch nach außen wirkt. Sichere Kommunikationssysteme für Sicherheitsbehörden, Betreiber kritischer Infrastrukturen und die Industrie tragen entscheidend zur Sicherheit unserer Gesellschaft bei. Das Bewusstsein dafür zu schaffen, ist eine der zentralen Aufgaben des PMeV. Dafür engagiert sich der PMeV, indem er den Dialog mit Politik, Behörden, Institutionen und sonstigen Marktpartnern sowie mit der interessierten Öffentlichkeit führt.

Presse-Ansprechpartner:
Jochen Müller
Kommunikation & Public Affairs
Hobsweg 78
53125 Bonn
Telefon:
+49 (0) 228/914560
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pmev.de